Kriterien

Es gibt hunderte unterschiedliche Variationen von Lockenstäben, sodass es nicht immer ganz einfach ist, sich aus dem großem Angebot für einen zu entscheiden. Auf diese Qualitätskriterien solltest du achten, wenn du einen Lockenstab kaufst und lange Freude daran haben willst:

Regelbare Temperatur

Die Hitze, die der Stab abgibt, sollte kontrollierbar sein. Dickes Haar braucht beim Locken höhere Temperaturen, während dünneres dabei Schaden nehmen würde. Langfristig kannst du so deine Idealtemperatur und einen Kompromiss aus zwischen Haargesundheit und Lockenergebnis finden.

Drehbares Kabel

Ein Kabel, das um 360° drehbar ist, ist ein absolutes Muss, denn sonst verheddert man sich pausenlos während man mit dem Lockenstab und beiden Händen um den Kopf herumwirbelt.

Beschichtung

Wie die Hitzeplatten von Glätteisen sind auch viele Lockenstäbe keramikbeschichtet, um die Wärme gleichmäßiger zu verteilen und sanfter auf die Haare zu bringen. Ist er zusätzlich noch mit Tourmalin beschichtet, gibt er beim Stylen Ionen an die Haare ab, die dafür sorgen dass die Haare nicht austrocknen, ihren Glanz behalten und nicht durch eine statische Aufladung am Lockenstab hängen bleiben. Auch das aus der Bratpfanne bekannte Teflon verhindert in der Beschichtung ein Ankleben.

Sicherheitsabschaltung

Es passiert schnell, dass man den Lockenstab in der Eile liegenlässt ohne ihn abzuschalten. Eine Sicherheitsabschaltung deaktiviert das Gerät, wenn es eine Zeit lang nicht benutzt wurde und kann so im Notfall das schlimmste verhindern.

Folgende Lockenstäbe empfehlen wir von Lockenliebe.de:

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3